Hellseher - Kartenleger - Wahrsager - Zukunftsblick.at

Seit 10 Jahren erfolgreich durch die hohen Qualität unserer Beraterinnen und Berater!
Hinweis: Gebühren fallen erst nach erfolgreicher Gesprächsvermittlung an!

Hellsehen Österreich

 

 

Webdesign:
Peernet

Kartenlegen - Eine Reise in die Welt der Karten


Kartenlegen - Eine Reise in die Welt der Karten
Foto: © Graeme Dawes / fotolia.com
Was genau ist Kartenlegen? Diese Frage wird oft gestellt. Versuchen wir Licht ins Dunkel zu bringen. Beim Kartenlegen weiss der Kartenleger nichts von seinem Klienten. Dennoch gibt er ihm ganz genau Auskunft über seine momentane Situation sowie der Möglichkeit sowie die Tendenzen und Optionen, die ihm in naher Zukunft offen stehen bzw. sich offenbaren. Das Kartenlegen hat eine sehr lange Tradition. Man kann davon ausgehen, dass diese Kunst bereits im Altertum, unter anderem in Persien und in Ägypten bekannt war. Damals wie heute wollten die Menschen sich nicht dem Ungewissen des nächsten Tages hingeben. Sie wollten im Voraus wissen, was kommen würde. Natürlich haben sich die Kartendecks im Laufe der Zeit verändert. Aber dies bezieht sich lediglich auf die Bilder, die wir sehen. Mit der Deutung hat dies nichts zu tun. Diese hat sich kaum verändert, eigentlich nur der Zeit angepasst.

Welche Legemuster gibt es?

Da es komplexe und weniger komplexe Fragestellungen gibt, gibt es auch verschiedene Legemuster. Mit 4 Karten, mit 7 Karten - je nachdem welches Muster gelegt werden soll. Diese Entscheidung trifft der Kartenleger für gewöhnlich spontan. Ein klein bisschen ist es auch von der Frage abhängig. Welches Kartendeck für die Legung verwendet wird, liegt am Kartenleger. Sicherlich gibt es einige, die von vielen Menschen verwendet werden. Natürlich kann der Kunde auch um ein bestimmtes Legemuster bitten, wenn er sich selber ein klein wenig mit der Materie auskennt.

Jedoch gibt es mittlerweile auch viele Decks, die von einigen Kartenlegern im Laufe ihrer Arbeit entwickelt worden sind. Sie haben selbstverständlich ebenso eine Berechtigung wie alle bereits bestehenden Decks. Vieles, was der Kartenleger seinem Klienten übermittelt, beruht auf seinen Lebenserfahrungen und seiner tiefen Beziehung zu seinen Karten sowie dem Gefühl, dass der Klient ihm vermittelt. Da vor dem Kartenlegen jedoch kein Austausch zwischen dem Klienten und dem Kartenleger stattfindet, kann davon ausgegangen werden, dass derartige Informationen, die wirklich niemand vor der Sitzung kannte, auch auf medialem Weg ans Tageslicht kommen.

Kartenlegen - Kann es jeder?

Wer regelmässig die Karten befragen möchte, kann sich natürlich durch Seminare oder Literatur die entsprechenden Kenntnisse aneignen, um die Basis des Kartenlegens zu erlernen. Natürlich ist die Legung des Profis wesentlich genauer, denn es braucht viel Zeit, diese Kunst wirklich zu beherrschen und gerade bei der Deutung nicht auf den Holzweg zu geraten. Tauchen Sie ein in die fantastische Welt der Karten und nutzen sie sich als Wegweiser durchs Leben, ganz gleich ob als Einstieg mit einem Profi oder irgendwann mit dem ganz eigenen Kartendeck.