Nach oben

Wissen A-Z

Hexenverfolgung


Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Wissen
Foto: © ferkelraggae / Fotolia

Hexenverfolgung

Hexenverfolgung - Ein Statement der Kirche?

Hexen sind weise Frauen. Sie wissen über die Wirkung von Heilkräutern, wo diese zu finden sind und wie sie richtig eingesetzt werden. Heilkunde und das, was wir heute Psychologie nennen, ist ihnen kein Fremdwort. Sie sind bereit ihr Wissen mit anderen Menschen zu teilen und es zu deren Wohle einzusetzen. Doch leider gibt es dazu auch eine negative Seite - die Hexenverfolgung.

Hexen und die Kirche.

Die Frauen, die als Hexen bezeichnet wurden, waren keine Mitglieder der örtlichen Kirche und auch nicht aktiv am Leben der Kirchengemeinde beteiligt. Doch genau dies und ihr umfangreiches Wissen über das Leben und die Natur sowie deren Zusammenhänge waren der Obrigkeit der Kirchen ein Dorn im Auge. Dies führte soweit, dass sie diese Frauen mit der Hexenverfolgung versuchten zu vernichten. Mit unmenschlichen Methoden und einem ungeahnten Hass gingen sie gegen die weisen Frauen während der Hexenverfolgung vor. Zwischen 500 und 1250 n.Chr. wurde diese Vorgehensweise, die durch den Kirchengelehrten Augustinus ins Leben gerufen wurde, angewandt.

Ab dem 13. Jahrhundert verstärkte sich dies noch, da sich die Kirchengelehrten immer mehr unter Druck gesetzt fühlten. Dieses Gefühl jedoch entstand mehr aus der Angst heraus, dass ihnen der Vorteil der Gelehrtheit durch diese Frauen und Männer, denn auch diese befanden sich unter den Hexen, genommen werden würde. Und das von Menschen, die weder lesen noch schreiben konnten. Also bezichtigte man sie einfach dessen, einen Pakt mit dem Teufel geschlossen zu haben. Es ist unglaublich, dass dieser Irrglaube und die deshalb durchgeführte Hexenverfolgung bis ins späte 17. Jahrhundert anhielten. Erst danach war die gesellschaftliche Situation soweit gefestigt, dass es zu keinen weiteren Hassverfolgungen kam.

Gibt es heute noch Hexen?

Nach wie vor gibt es Frauen, die sich mit den Vielfältigkeit der Natur und den daraus entstehenden Anwendungsmöglichkeiten und Zusammenhängen für den Menschen bestens auskennen. Sie finden sich heute in Kreisen, Coven genannt, zusammen, um ihr Wissen auszutauschen und anzuwenden. Es gibt verschiedene Ausrichtungen. Doch egal welcher Wissensschule sie angehören, für gewöhnlich wenden sie ihr Wissen nur zum Wohle der Menschen an. Sie führen magische Rituale zum Schutz durch, stellen Amulette her, geben Ratschläge. Einer ihrer Leitsätze ist "Tue, was Du willst, solange Du niemanden verletzt." Und dies gilt für alle Lebenslagen! Gut, dass es keine Hexenverfolgungen mehr gibt und wir von ihrem Wissen profitieren können, wenn wir es möchten!
Weiterempfehlen:



Das könnte Sie auch interessieren:

Berater für: Hexenverfolgung

Starseherin Anastasia Ellania
Starseherin Anastasia Ellania
Ganzheitliche Lebensberatung mit langjähriger Erfahrung, Kartenlegen mit Zeitangabe, mediale […]
TV-Starseherin Ayse
TV-Starseherin Ayse
Hohe Trefferquote, Wasserlesen, Kaffeesatzlesen, Kartenlegen, Tarot, Zigeunerkarten, Engelkarten, […]
Schweizer Medium Astaria
Schweizer Medium Astaria
Medium, bekannt aus dem TV. Mediales Zigeunerkartenlegen. Coaching, göttliche Lichtrituale. […]
Jüdische Therapeutin Erika
Jüdische Therapeutin Erika
Paar- u. Sex-Therapie, Blockadenlösung, Psychotherapie. Kartenlegen nach alter russischer […]
Hellseherin und Pendlerin Deborah
Hellseherin und Pendlerin Deborah
Hinweis: Leider bis zum 15.12.2019 nicht zu erreichen! Wir bitten um Ihr […]
Starberaterin Saddyne
Starberaterin Saddyne
Hellfühligkeit, Channeln, Energiearbeit, Befreiung von Besetzungen, seit 1995 Reiki-Meisterin. […]
Alle Berater zum Thema Auflösung negativer Energien  ›
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK