Nach oben

Beiträge

Karma und Inkarnation

Beitrag
Foto: © Ellica / shutterstock

Was ist Karma

Im Laufe der Inkarnierungen durchläuft jede Seele diverse Lernprozesse und Entwicklungen. Als Ziel, dass es zu erreichen gilt, ist somit die "Gleichung" mit Gott.

(Das Wort Gleichung ist ein mathematischer Begriff. Pythagoras sagte, dass die Sprache des Universums aus Zahlen besteht. Somit ist hier das Wort Gleichung ein spiritueller Begriff - siehe auch Numerologie).

Die Entwicklung der Seele

Je näher eine Seele der universellen, göttlichen Essenz steht, um so mehr entwickelt sie einen inneren Impuls, um zum göttlichen Plan beitragen zu können. Indem sie anderen neuen Seelen zur Entwicklung verhilft, indem sie als "göttlicher Soldat" dem göttlichen Plan dient.

Die Entwicklung einer Seele ist ein Lernprozess - geprägt von Wissen und Erfahrungen. Für das Karma existieren keine Strafen oder Büßen.

Hat die Seele ihre Lernaufgaben erfolgreich abgeschlossen, kann es für sie weitergehen .... wenn nicht, dann muss sie die gleichen Aufgaben in der nächsten Inkarnierung wiederholen.

Das jede Seele einen Zyklus abschließen kann, inkarniert sie mit verschiedenen "Daseins-Eigenschaften". Einmal inkarniert sie im Reichtum, ein anderes Mal in Armut, manchmal als Prominenter etc... Durch diese Erfahrungen gelingt es ihr, ihr Potenzial zu steigern und sich zu entwickeln.

Die Erde ist wie eine Schule (sie gilt als die dritte Entwicklungsstufe); wie eine Grundschule. In dieser Schule gibt es die Lehrer, die Direktoren und die Inspektoren.

In diesem Fall sind es die Lichtwesen, die für unsere Entwicklung zuständig sind.

Unsere geistigen Lehrer sind vom Karma befreit. Allerdings befinden sie sich in geistiger Mission auf der Erde. Hierfür müssen sie sich allerdings einer geistigen Lehre unterziehen. Diese Lehre kann im Gegensatz zu den einfachen Lernaufgaben anderer Seelen, sehr schwer und auch schmerzvoll sein.

Karma als Lernaufgabe?

Hierzu sollte ein geistiger Lehrer von seiner eigenen persönlichen Abhängigkeit und Trauer befreit sein....
So kann er der Menschheit sein ganzes Potential bieten....

Das Karma selbst ist auch wie eine Münze mit zwei Seiten: die eine stellt das Gesetz der Ursache und des Ergebnisses dar, die andere die individuelle freie Wahl der Seele!

Eine Seele hat die Freiheit als arm oder reich, als schön oder hässlich zu inkarnieren, damit sie durch diese Zustände auf Probe die gestellt wird und im erweiterten Sinne zum Teil der Entwicklung für sich und andere werden kann.

Gemäß der Entwicklungsstufe ist auch die individuelle freie Wahl zu verstehen. Wenn es sich um eine neue Seele handelt, können ihre Wegweiser diesen Zweck erfüllen.

Die Seele kann auch durch Reichtum und Schönheit auf die Probe gestellt werden. Durch den Reichtum kann sie Nächstenliebe, durch die Schönheit Demut zeigen ... vielleicht, indem sie die Missgunst anderer erlebt...

Es gibt infolgedessen keinen "Gott der Strafen", keinen Gott als "Vollstrecker", nur einen Gott der Liebe, der Verzeihung, des Beileids.
Meiner Meinung nach hat Karma mit Lernaufgaben zu tun und hat keine Funktion als Bestrafung für Geleistetes.

Je nach Entwicklungsstufe ... wenn Sie eine neue Seele sein sollten, glaube ich, dass Sie relativ schnell inkarnieren.

Wenn Sie eine alte Seele sein sollten, haben Sie die Möglichkeit die Rolle des Wegweisers für andere Seelen zu wählen, anstatt zu inkarnieren, möglicherweise eine Inkarnierung auf einem Planeten mit niederer Entwicklungsstufe so abzulehnen.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, sprechen Sie mich gerne an!

Ihre Anastasia
Weiterempfehlen:


Mehr über Anastasia
Starseherin Anastasia Ellania
24h
Starseherin Anastasia Ellania

Ganzheitliche Lebensberatung mit langjähriger Erfahrung, Kartenlegen mit Zeitangabe, mediale Durchgabe (Zeiten, Zahlen, Namen), Numerologie, Botschaften aus der Akasha-Chronik, Energieübertragung, Energiearbeit, Blockadenlösung. Deutsch/Griechisch.
Weiter zum Profil von Starseherin Anastasia Ellania ›

Hotlines
Das könnte Sie auch interessieren

Wissens-Datenbank

Meditation

Zur Ruhe kommen, zu sich selbst finden und den individuellen Mittelpunkt finden - das sind die Hintergründe, die eine Meditation wertvoll machen. Der Zustand, in dem sich der […]



Lebensbaum

Der Lebensbaum ist nicht im herkömmlichen Sinne ein Baum, wie wir ihn mit dem Begriff verbinden würden, obwohl wir durchaus manchmal bestimmte Bäume, wie beispielsweise eine alte […]



Schicksal

Das Schicksal stelle ich mir vor wie einen grossen Ast, der viele kleine Gablungen hat. Je nachdem, welche Gablung ich wähle, ändere ich mein Schicksal. Aber es ist nie etwas […]



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK