Nach oben

Beiträge

Karmische Beziehung

❮ Liebe und Beziehung
Beitrag
Foto: LittlePerfectStock / Shutterstock.com

Karmische Beziehung

Die sogenannte karmische Beziehung basiert oft in Form einer Liebesbeziehung. Jedoch kann eine Beziehung zu Bekannten, Verwandten, Arbeitskollegen, Freunden, Geschwistern, Eltern oder Kindern auch karmischen Ursprungs sein.

Viel zu oft werden die Begriffe karmische Beziehung und Seelenverwandtschaft in einen Topf geworfen. Aber das eine hat mit dem anderen Recht wenig zu tun...

Seelenverwandtschaft bringt Nähe und liebevolles Verständnis auf tiefster Ebene mit sich. Dahingegen sind karmische Beziehungen Lernaufgaben, in denen es heißt, sich weiter zu entwickeln und damit das alte Karma zu überwinden.

Nur ganz selten sind karmische Beziehungen einfach.

Anzeichen für eine karmische Beziehung:

- Man verspürt intensive, positive und/oder negative Gefühle.
- Man verspürt Liebe auf den ersten Blick.
- Man spürt eine tiefe Vertrautheit schon direkt beim ersten Kennenlernen zu seinem Gegenüber.
- Es kommt einem vor, als würde man die neue Person kennen, obwohl man sich noch nie zuvor begegnet ist.
- Man verspürt die Unfähigkeit, sich voneinander zu trennen.
- Man verspürt den Drang, sich permanent gegenseitig die Knöpfe zu drücken.
- Man verspürt tiefe emotionale oder physische Verstrickungen von süchtig machender Qualität.
- Man verspürt eine destruktive magische Anziehung, die wir uns selbst und auch vor Familie und Freunden nicht erklären können.

Karma - das Gesetz von Ursache und Wirkung

Karma ist das Gesetz von Ursache und Wirkung. Alles, was wir geben oder aussenden, kehrt zu uns zurück...

Karmische Beziehungen dienen dazu, Probleme aus früheren Leben zu lösen, individuell zu wachsen und einander zu vergeben...

Es gibt Möglichkeiten, eine karmische Verstrickung aufzulösen.

Die Erkenntnis einer karmischen Verstrickung ist der wichtigste Schritt zur Auflösung. Rückt die Beobachtung an die Stelle von Bewerten, so befindet man sich auf einem guten Weg. Ein weiterer Punkt ist das Annehmen, bevor man das Grundproblem, das einen zusammengeführt hat, "zer-lieben" und vergeben kann...

Sobald ein Karma zwischen zwei Menschen erlöst ist, hat eine karmische Beziehung ihren Zweck erfüllt.

Der sogenannte Bann ist gebrochen und man kann sich weiterentwickeln.

Nicht selten verlieren solche Beziehungen dadurch oft ihre Anziehungskraft und ihren Reiz. Dies bringt mit sich, dass man gar nicht verstehen kann, was einen überhaupt zusammengebracht hat.

Man sollte trotzdem für jede karmische Beziehung dankbar sein, eine karmische Beziehung bringt uns weiter und macht den Weg frei für die wahre Liebe, Freude und Erfüllung in unserem Leben...

Sie glauben Sie befinden sich in einer karmischen Beziehung?
Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne weiter!

Herzlichst,
Lena

© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Mehr über Lena

Lena
Lena

Sehr erfahrene Kartenlegerin bietet Ihnen hellfühlige, intuitive und lösungsorientierte Lebensberatung. Klare Antworten auf Ihre Fragen in allen Themenbereichen. Langjährige Erfahrung.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 11:00-22:00 Uhr
Pause: 16:00-17:30 Uhr
Weiter zum Profil von Lena ›
Hotlines
Das könnte Sie auch interessieren:

Wissens-Datenbank

Sex und Sexprobleme

Niemand wünscht sich, dass er sich in einer Partnerschaft oder Ehe mit dem Thema Sex und Sexprobleme auseinandersetzen muss. Doch leider kommen einige nicht umhin, dass sie damit […]



Beziehung

Gemeinsame Rituale stärken die Beziehung zweier Menschen. Sie sorgen für Routine, die einem das beruhigende Gefühl der Berechenbarkeit vermittelt. Zudem sorgen Rituale in der […]



Dualseele

Jeder Mensch hat eine Dualseele Dual bedeutet zweiheitlich. Jeder Mensch hat eine Dualseele (auch Seelenpartner) und zu dieser Dualseele fühlt er sich hingezogen. Oft […]



Gratis-Numerologie: Gratis-Analyse Hier informieren

Jetzt neu:
Vollständige numerologische Analyse folgender Länder, inklusive Regionen, Städte- und Orte von
Österreich, Deutschland, Schweiz und Luxemburg