Nach oben

Beiträge

Visualisieren - Wie funktioniert das?

Beitrag
Foto: © popcorner / shutterstock

Visualisieren

Für die Informationsverarbeitung ist die Grosshirnrinde im Gehirn zuständig. Sie nimmt den meisten Platz im Gehirn ein und besteht aus zwei Hälften, die unterschiedliche Funktionen haben. Die linke dominante Hälfte hat mit Sprache, Mathematik und Logik zu tun. Die rechte Hälfte hat mit Intuition, Imagination und Kreativität zu tun.

Erwiesenermassen regt das Visualisieren die oft unzureichend genutzte rechte Hälfte an.

Wahrscheinlich "schickt" das Erzeugen geistiger Bilder Botschaften von der Grosshirnrinde zum Autonomen Nervensystem, welches "unwillkürlich" automatische Körperprozesse steuert, wie zum Beispiel die Verdauung, die Körpertemperatur, den Herzschlag und auch via Hirnanhangdrüse das Hormonsystem.

Es ist nicht klar, wie die Vorstellungskraft diese Prozesse beeinflusst.

Das Visualisieren aus der medizinischen Sicht

Studien zeigen, dass das Visualisieren eine sehr wertvolle Technik ist, auch wenn die Körper-Geist Verbindung noch nicht erklärt werden kann.

Der Körper findet offenbar Möglichkeiten Schmerzen und Krankheiten zu überwinden, wenn die Vorstellungskraft zur Beeinflussung dieser automatischen Prozesse eingesetzt wird.

Das Visualisieren akzeptieren die meisten Ärzte, da es der Gesundheit gut tut - es fördert die Entspannung und baut Stress ab

Aktives und passives Visualisieren

Die passive bzw. die rezeptive Visualisierung ist die erste Möglichkeit.

Der Klient lässt in entspannter Verfassung ein Bild in sich aufsteigen. Dieses Bild wird in allen Einzelheiten untersucht, einschliesslich der mit ihm assoziierten Sinneswahrnehmung wie Töne und Düfte. Es kann so Hinweise geben auf unbewusste emotionale Probleme. Aber auch, kann es eine Lösung geben und die Selbsterkenntnis fördern.

Die aktive Visualisierung ist die zweite Variante.

Sie wählen dabei ein Bild aus, dass direkt mit einem bestimmten körperlichen oder emotionalen Problem zu tun hat. Sie konzentrieren sich bewusst darauf.

Sie haben zum Beispiel viel Stress, so sorgt es für Entspannung - sich ruhige und friedliche Szenen auszumalen...

Gerne bin ich für Sie da und helfe Ihnen! Tun Sie sich etwas Gutes und aktivieren Sie Ihre Vorstellungskraft um Ihr Leben positiv zu bereichern.

Liebste Grüsse
Vanessa

Diese Methode wirkt ausschliesslich unterstützend! Sie ersetzt keinen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker. Laufende Behandlungen sollten weder unterbrochen noch abgebrochen werden!
Weiterempfehlen:


Mehr über Vanessa
Das könnte Sie auch interessieren

Wissens-Datenbank

Heilerin

Es gibt Menschen, denen ist es in die Wiege gelegt worden, mit ihren Fähigkeiten, so sie sie denn erkennen und zu nutzen wissen, anderen Menschen, aber auch Tieren und der Natur […]



Götter

Eigentlich besteht gar kein Grund daran zu zweifeln. Götter muss es geben, denn jeden Tag sind wir von Phänomenen umgeben, die wir nicht wirklich verstehen können. Und das in […]



Unterwelt

Die Unterwelt ist in den unterschiedlichsten Mythologien ein Ort des Schreckens und der Qualen, zudem wird ihm zugeschrieben, dass hier die Toten leben. Die Vorstellung dieser […]



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK