Nach oben

Wissen A-Z

Astrologe


Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Wissen
Foto: © amater / Fotolia

Astrologe

Tatsächlich sind es nicht nur Frauen, die sich mit den Sternen und ihrer Deutung beschäftigen. Mittlerweile hat sich auch ein Astrologe als Ansprechpartner etabliert hat. Sternendeuter oder auch Sternkundiger bedeutet der Begriff Astrologe aus dem Griechischen übersetzt. Doch nicht nur das Wissen um die Planeten, deren Konstellationen und die daraus folgende Bedeutung sind für einen Astrologen wichtig. Damit er die Dinge im Zusammenhang richtig deuten kann, bedarf es auch einer großen Portion Einfühlungsvermögen und Intuition.

Die Konstellation der verschiedenen Himmelskörper zueinander wird durch den Astrologen systematisch gedeutet, was bedeutet, dass die Astrologie die Basis seiner Arbeit ist. Es wird hierbei von einer topozentrischen Betrachtungsweise gesprochen. Heißt, dass die Deutung vom Standpunkt der Erde aus erfolgt, dem Standpunkt des Betrachters.

Die Einstellung der Menschen zum Leben hat sich im Laufe der Zeit dem Wandel der Zeit angepasst. Das Interesse an esoterischen und spirituellen Themen ist stetig gestiegen. Vielleicht ist es die Suche nach einer neuen Richtung oder neuen Inhalten im Leben, um eine Veränderung für sich selbst zu bewirken. So sind Astrologen immer häufiger Ansprechpartner. Sie erstellen ein Geburtshoroskop, indem sie Sternzeichen und Aszendent analysieren oder bieten mittels Jahreshoroskop einen Wegweiser durch das nächste Jahr. Natürlich gibt es noch eine Vielzahl weiterer Horoskope.

Bekannte Astrologen

Selbst, wenn wir uns nicht extrem intensiv mit der Materie der Astrologie beschäftigen, so sind doch jedem von uns einige Namen geläufig, die sich mit ihren Ansichten, Aussagen oder Deutungen einen Namen in der Astrologie gemacht haben.

Hier nun einige interessante Menschen:

Claudius Ptolemäus, ein ägyptischer Universalgelehrter, beschäftige sich zu Lebzeiten (ca. vor 180 in Alexandria gestorben) sowohl mit Geographie und Mathematik wie auch mit Philosophie und Astronomie. So entstand eine Vielzahl von astronomischen Schriften, welche dann wiederum die Basis für die vier Bände des "Tetrabiblos" bildeten. Es gilt als das einflussreichste Werk der Astrologie und wird auch heute immer noch genutzt. In den vier Bänden verteilt finden sich Informationen über Himmelskörper und Planeten, und der möglicherweise damit verbundenen Wirkungsweisen auf Charaktereigenschaften oder das Schicksal der Menschen.

Nostradamus, mit richtigem Namen- Michel de Nostredame, erlangte durch seine prophetischen Gedichte schon zu Lebezeiten eine gewisse Bekanntheit. Seine Prophezeiungen sind auch heute noch in aller Munde, wenn es im weitesten Sinn um das Thema Astrologie geht. Er selbst bezeichnete sich jedoch eher als "Astrophile", was so viel wie Sternenfreund bedeutet, denn als Astrologe. Aufgrund einiger technischer Fehler, die ihm im Bereich der Astrologie unterliefen, erscheint dies durchaus passend. Ansonsten galt er als angesehener Apotheker und Arzt.

Johannes Keppler machte sich durch die gleichnamigen "Keplerschen Gesetze" einen Namen, wo er aufzeigte, dass sich die Planeten um die Sonnen bewegen. Auch gilt er als einer der Begründer der modernen Naturwissenschaften und war dabei auch gleichzeitig einer der berühmtesten Astrologen und Astronomen seiner Zeit. Im Jahre 1601 erschien dann noch "De fundamentis", wo er versuchte das Thema Astrologie eingehend zu beleuchten und die Informationen jedem Interessierten zugänglich zu machen.

Karl Ernst Krafft wurde zu Zeiten des NS-Regimes bekannt, als er eine Voraussage zu einem möglichen Mordanschlag auf Hitler in der Zeit zwischen dem 7.11. und dem 10.11.1939 tätigte. Der gebürtige Schweizer Berater und Astrologe siedelte 1939 sogar nach Deutschland über, da er dort als überzeugter Nationalsozialist seine Fähigkeiten der Gestapo zur Verfügung stellen konnte. Einerseits als Berater in Politik und Wirtschaft, andererseits im Bereich der psychologischen Kriegsführung.

Der Astrologe als Botschafter des Himmels.

Selbstverständlich haben wir es noch einer großen Anzahl anderer Astrologen zu verdanken, dass wir heute auf eine Fülle von Informationen und Wissen zurückgreifen können. Neben der visuellen Faszination haben wir so eine Vielzahl von Möglichkeiten die Botschaften des Himmels und der Sterne zu entdecken, zu deuten, und für uns und unser Leben zu nutzen. Horoskope für fast alle Themen des Lebens sind der Schlüssel dazu.
Weiterempfehlen:



Das könnte Sie auch interessieren:

Berater für: Astrologe

Kartenlegerin Helena
Kartenlegerin Helena
Kartenmedium, dass ohne Informationen in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft blicken kann. […]
Exklusives Starmedium Vanessa
Exklusives Starmedium Vanessa
Partnerzusammenführung. Dipl. Astrologin, Hellsehen u. Kartenlegen. Seit über 30 Jahren erfolgreich […]
Italienischer Starseher Angelo
Italienischer Starseher Angelo
Lebensberatung auf höchstem Niveau! Lösungsorientiert, liebevoll und ehrlich. Kartenlegen mit […]
Starberaterin Edelgard
Starberaterin Edelgard
Tarot. Jenseitskontakte, Abwehr von Schwarzmagie. Runen, Kartenlegen, Engelmedium. […]
Schweizer Zigeunerin Claudia
Schweizer Zigeunerin Claudia
Halbzigeunerin Claudia. Ich lege seit mehr als 30 Jahren die Lenormandkarten. Bekannt geworden bin […]
Alle Berater zum Thema Astrologie  >

Gratis-Numerologie: Gratis-Analyse Hier informieren

Jetzt neu:
Vollständige numerologische Analyse folgender Länder, inklusive Regionen, Städte- und Orte von
Österreich, Deutschland, Schweiz und Luxemburg
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK