Nach oben

Wissen A-Z

Kipperkarten


Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Wissen
Foto: © Renato Francia / Fotolia

Kipperkarten

Es heißt, dass die Kipper-Karten gewissermaßen aus der Not heraus entstanden sind. Ihre Schöpferin, Susanne Kipper, galt als sehr bekannte Wahrsagerin. Nach ihrem Umzug nach Bayern jedoch drohte ihre Fähigkeit im Sande zu verlaufen, da die Romas und Sinti dort das Kartenlegen mit herkömmlichen Decks ein wenig in Verruf gebracht hatten. Auch die französischen Kartendecks wie beispielsweise die Lenormand-Karten waren aufgrund des verlorenen deutsch-französischen Krieges 1870/1871 nicht einsetzbar. Also "erfand" sie um das Jahr 1873 herum kurzerhand ihr eigenes Kartendeck und konnte ihre Arbeit wieder aufnehmen.

Die Karten der Susanne Kipper.

Im Jahr 1890 wurden die Kipper-Karten dann mit einem Anleitungsheft von Matthias Seidlein in München herausgegeben. "Karten der berühmten Wahrsagerin Frau Kipper" lautete der Name, unter dem das Kartendeck verkauft wurde. Im 1900 und 1910 erschienen Neuauflagen, die unter der Bezeichnung "Gezeichnet und herausgegeben von F. Kipper verkauft wurden. Tatsächlich kommen die Karten in ihrer ursprünglichen Gestaltung in der heutigen Zeit am häufigsten als Wahrsagekarten zum Einsatz.

Den Kipperkarten wird eine gewisse Verbindung zu den Zigeunerkarten nachgesagt. Schließlich mutmaßen verschiedene Quellen, dass Susanne Kipper bei den Sinti und Roma das Wahrsagen mit den Zigeunerkarten erlernte. So ist es mit diesem Hintergrund nicht weiter verwunderlich, dass die Karten eine gewisse Ähnlichkeit sowohl in Bedeutung wie auch Bildern und Namen zu den Zigeuner-Karten aufweisen, allerdings nicht mit diesen identisch sind.

Kartendeck und Legesysteme der Kipperkarten.

Es handelt sich bei diesem Deck um Karten, die zur Familie der Wahrsagekarten gehören. Das Deck der Kipperkarten umfasst 36 nummerierte Karten. Die Besonderheit der Kipperkarten besteht darin, dass ihnen weder Farb- noch Zahlenkarten zugeordnet sind. Das Kartendeck ist unterteilt in 6 Personenkarten und 30 Situationskarten. Letztere zeigen Alltagssituationen, in die jeder von uns geraten könnte. Vielleicht ist es gerade deshalb ein beliebtes Deck von Wahrsagekarten, um Fragen aus dem persönlichen Umfeld des Klienten zu beantworten. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um soziale Kontakte oder enge persönliche Beziehungen handelt. Auch können Alltagssituationen oder Charaktereigenschaften der eigenen Person aufgezeigt werden. Die Bebilderung der Karten gilt hierbei als sehr aussagekräftig.

Je nach Fragestellung können verschiedene Legesysteme zum Einsatz kommen. Am häufigsten wird sowohl die große Tafel wie auch das große Blatt ausgelegt. So können unterschiedliche Fakten, Hintergründe und Stellenwerte aufgezeigt werden, die sich auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft beziehen können.

Letztendlich ist der wichtigste Punkt allerdings die Deutung der ausgelegten Karten. Da jeder Karte für sich genommen schon eine Bedeutung hat, gilt es das Bild im großen Ganzen zu deuten, da die Karten sich durchaus gegenseitig beeinflussen können.

Kipper-Karten als Orientierungshilfe.

Grundsätzlich können alle Alltagsfragen mit den Kipperkarten beantwortet werden. Die Gesundheit ist als solches wie üblich ausgeschlossen. Dennoch sind Tendenzen wahrnehmbar, die zu dem Rat, gesünder oder bewusster zu leben, führen können. Partnerschaftsfragen können genauso gestellt werden, wie solche über den beruflichen Werdegang in naher Zukunft oder die finanzielle Entwicklung.

Gute Menschenkenntnis und eine gewisse Lebenserfahrung unterstützen die Deutung der Karten und unterstützen die positiven Empfehlungen und Affirmationen, die dem Klienten mitgegeben werden können. Ein Kartenleger / eine Kartenlegerin kann Tendenzen und Potentiale mithilfe der Karten offenbaren. Diese gilt in positivem Sinne einzusetzen und zu nutzen. Letztendlich obliegt die Entscheidung aber dem Klienten, wie und ob er die Aussagen in sein Leben integriert.

So gesehen können wir die Kipperkarten als eine Art Wegweiser durchs Leben sehen. Es gilt nicht nach den Aussagen zu 100% zu leben, sondern diese bei Entscheidungsfindungen oder Veränderungen zum eigenen Vorteil einzusetzen. Ein Blick in die Karten kann helfen uns und unser Leben aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Machen wir uns auf die Reise und entdecken wir unser wahres Leben. Nicht ist spannender als das Leben selbst.
Weiterempfehlen:



Das könnte Sie auch interessieren:

Berater für: Kipperkarten

Exklusiv Starberaterin Dagmar-Charleen
Exklusiv Starberaterin Dagmar-Charleen
Tarot, Lenormand, Kipperkarten, Channeln, Hellsehen. Wer sind Sie wirklich? Wie denkt Ihr Partner? […]
Kartenseherin Lena
Kartenseherin Lena
Sehr erfahrene Kartenlegerin bietet Ihnen hellfühlige, intuitive und lösungsorientierte […]
Johanna
Johanna
Lösungsorientierte Beratung. Klare Antworten auf offene Fragen. Liebe, Beziehung, Beruf und […]
Mara
Mara
Ich biete Ihnen eine ganz individuelle Beratung, medial-spirituell und hellfühlend. Channelmedium […]
Starberaterin Dunna-Mary Ann
Starberaterin Dunna-Mary Ann
Liebevoll und einfühlsam begleite ich Sie auf dem Weg zu Ihren Zielen! Über 40 Jahre Erfahrung. […]
Schweizer Starmedium Heidi
Schweizer Starmedium Heidi
Langjährige Kartenlegerin bietet Ihnen ehrliche und einfühlsame Beratung auf höchstem Niveau. Hohe […]
Alle Berater zum Thema Kipper-Karten  >

Ihre Karriere bei Zukunftsblick: Hier informieren

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK